Workshops, Fortbildungen, Seminare und Co

30. Oktober 2019

Fortbildung - Schulamt Plön

Thema: Muslimische Schüler/innen

Ort: Plön

Veranstaltungsrahmen: geschlossen 


05. September 2019

Workshop - Caritasverband Erzbistum Hamburg e.V.

Thema: Die Stellung der Frau im Islam

Ort: Neumünster

Veranstaltungsrahmen: geschlossen 


29. August 2019

Rechtspflegefortbildung - Amtsgericht Eckernförde 

Thema: Interkulturelle Kompetenz

Ort: Eckernförde

Veranstaltungsrahmen: geschlossen 


11. Februar 2019

Workshop - Gesellschaft der Vielen - Antirassismuskonferenz 

Thema: Antimuslimischer Rassismus 

Ort: Landtag Kiel 

Veranstaltungsrahmen: offen (mit Anmeldung)


21./29. August 2018

Workshop - Stadt Glückstadt - Fachbereich Bürgerdienste

Thema: Qualifizierung der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe zum Thema Islam

Zielgruppe: Flüchtlingshelfer/innen in beratender Tätigkeit 

Ort: Kreis Steinburg


05. Juli 2018

Workshop - Projekt "Lighthouse" Lübeck

Thema: Muslimisches Leben in Deutschland: Zwischen Selbst- und Fremdbildern

Ort: Lübeck (Schleswig-Holstein)

Veranstaltungsrahmen: geschlossen


13. April 2018

Workshop - Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Schleswig-Holstein

Thema: Sensibilisierung über die Rolle der Frau im Islam

Zielgruppe: Flüchtlingshelfer/innen in beratender Tätigkeit 

Ort: Kiel

 


13. Oktober 2017

Workshop - Islamaufbaukurs Akademie Sankelmark

Für den 13. Oktober 2017 organisiert der Religionswissenschaftler und Theologe Dr. Martin Bauschke eine Tagung in der Akademie Sankelmark zum Thema Islam. Ich wurde gebeten einen Workshop zum Thema "Die Stellung der Frau im Islam" zu leiten. 

Intention der Tagung: Mehr als vier Millionen Muslime leben in Deutschland. Wie aber steht es um die Grundlagen des Islams sowie des Korans und um das Verhältnis zwischen Islam und Abendland, zwischen Christen und Muslimen? Damit werfen wir einen Blick auf die kontroverse Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört, und fragen nach dem Spannungsfeld von Islam und Islamismus.

 


2./3. Oktober und 13. bis 15. Oktober 2017

Teamerin - Junge Islam Konferenz (JIK) Schleswig-Holstein 2017 (Herbstkonferenz) 

Im Oktober 2017 geht die JIK Schleswig-Holstein in die dritte Runde. Für 40 Teilnehmende mit den unterschiedlichsten Hintergründen bietet die Konferenz einen Ort für Austausch und Diskussion zu gesellschaftlichen und politischen Fragen.  Ich habe die Möglichkeit erhalten als Teamerin die Projekt-Tage mitzugestalten. 

Auch Du kannst dich für die JIK anmelden und mitmachen:

http://www.junge-islamkonferenz.de/laenderprogramme/jik-schleswig-holstein/jik-schleswig-holstein-2017-herbstkonferenz.html


19. Juli 2017

Diskussion - Landesfachtagung "Religiös begründeter Extremismus"

Am 19. Juli 2017 veranstaltete das Landesprogramm gegen religiös begründeten Extremismus eine Landesfachtagung zum Thema "Religiös begründeter Extremismus". Die Fachtagung richtete sich u.a. an: Lehrkräfte, Sozialarbeiter, Psychologen, Mitarbeiter in Jugend- und Flüchtlingseinrichtungen und Ordnungs- und Sicherheitsbehörden. Ich habe die Möglichkeit erhalten, einer der Thementische zum Thema: "Kopftuch - Zeichen der Unterdrückung oder Freiheit? - Ansichten aus einer bekenntnisorientierten Perspektive" zu moderieren. 


23. Juni 2017

Workshop - Kieler Woche (MUDDI-Markt) 

Am 23. Juni 2017 war ich auf der Kieler Woche unterwegs und durfte auf dem MUDDI-Markt ein Workshop zum Thema "Wer bin ich? - wer bist du?" leiten. Der MUDDI-Markt ist ein gemeinnütziges Projekt, das sich für eine andere, weniger laute und kommerzielle Kieler Woche engagiert. Für den Freitag, der im Zeichen des interkulturellen Austausches stand, hatte sich eine 11. Klasse (20 Schüler) angekündigt. Ich durfte sehr interessierte und engagierte Schüler kennenlernen, die das zweistündige Workshop diskussionsreich gestalteten. 


09. Juni 2017 

Interkulturelle Schulung - Flensburg University of Applied Sciences

Für den 30. Juni 2017 plant der Fachbereich "International releations" der Flensburg University of Applied Science eine Mentorenfortbildung zum Thema "Interkulturelle Schulung". Einige Themen der Schulung: "Muslime in Deutschland", "Integration", "Akzeptanz schaffen", "Geschlechterrollen" und "Studium in Deutschland". 


28. Februar 2017 

Lehrerfortbildung - Dorothea-Schlözer-Schule Lübeck zum Thema "Salafismus. Der Weg in die Radikalisierung"

Für den 28. Februar 2017 plant die Dorothea-Schlözer-Schule in Lübeck eine Lehrerfortbildung zum Thema "Salafismus. Der Weg in die Radikalisierung". In der Fortbildung werden insbesondere Islamisierung, Fundamentalisierung und Gruppierungen, wie der radikale Salafismus zum Thema gemacht. Ein besonderes Augenmerk liegt in der Prävention und Erkennung von Radikalisierung.


16. Februar 2017

Multiplikatorenfortbildung - Jugend- und Sozialdienst - Fachbereich Jugend und Familie

Für den 16. Februar 2017 organisiert die Leiterin der Fachgruppe Nortorf, des Jugendamtes Kreis Rendsburg-Eckernförde, eine Mitarbeiterfortbildung zum Thema "Die Stellung der Frau im Islam". Das Ziel der Fortbildung ist es, Informationen über die religiöse Stellung der Frau zu erhalten, spezifische Alltagssituationen zu diskutieren und Lösungsmöglichkeiten zu erhalten. 


11. Februar 2017

Multiplikatoren-Schulung - Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Herzogtum Lauenburg 

Das Deutsche Rote Kreuz Herzogtum Lauenburg plant für den 11. Februar 2017 eine Ehrenamtler-Schulung. Die Fortbildung trägt den Titel "„Muslimisches Leben in Deutschland – zwischen Fremd- und Selbstbild“. 


28./29. Januar und 3. bis 5. Februar 2017

Teamerin - Junge Islam Konferenz (JIK) Schleswig-Holstein 2017

Im Januar 2017 geht die JIK Schleswig-Holstein in die zweite Runde. Für 40 Teilnehmende mit den unterschiedlichsten Hintergründen bietet die Konferenz einen Ort für Austausch und Diskussion zu gesellschaftlichen und politischen Fragen. Wer ist eigentlich „Wir“? Und wer sind die „Anderen“? Wie können wir ein Schleswig-Holstein gestalten, in dem kein Platz für Vorurteile, Diskriminierung, Intoleranz und Hass ist, wo nur das „Wir alle gemeinsam“ zählt? Ich habe in diesem Jahr die Möglichkeit erhalten als Teamerin die Projekt-Tage mitzugestalten. 

Auch Du kannst dich für die JIK anmelden und mitmachen:

http://www.junge-islamkonferenz.de/laenderprogramme/jik-schleswig-holstein/jik-schleswig-holstein-2017.html


16. Dezember 2016

Fortbildung für freiwillig Engagierte in der Flüchtlingssolidarität in Neumüster

Für den 16. Dezember 2016 organisiert die Koordinierungsstelle für die integrationsorientierte Aufnahme von Flüchtlingen in Neumünster ein Fortbildungstag für Ehrenamtler, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind. Ich habe die Möglichkeit erhalten diese Fortbildung zum Thema "Wer bin ich? - Wer bist du? - Die Angst vor dem Islam in Deutschland" zu leiten. 

AnkündigungstextDas gesellschaftliche Klima ist von Angst und Vorurteilen gegenüber Muslimen und dem Islam geprägt. Doch wie leben und was glauben Muslime wirklich? Diese Fortbildung soll die Möglichkeit geben, sich mit der eigene und der fremden Identität auseinanderzusetzen, einer Muslima zu begegnen und durch gemeinsame Workshops-Phasen über die Lehre des Islam und die Lebensweise von Muslimen zu sprechen und ggf. bestehende Vorurteile zu reflektieren und abzubauen. 


13. und 14. Dezember 2016

Workshop "Die Stellung der Frau im Islam" - Berufsbildungszentrum (BBZ) Schleswig 

Vom 13. bis 15. Dezember 2016 findet die Ausstellung „Der Islam in Deutschland“ am BBZ Schleswig statt. Das Ziel der dreitägigen Ausstellung wird der Versuch sein, Vorurteile und Berührungsängste durch einen direkten Dialog zu überwinden. Durch die Aufklärungsarbeit erhoffen wir uns ein harmonischeres Zusammenleben im Alltag.  Zusätzlich neben der Ausstellung haben die SchülerInnen am 13. und 14.12 die Möglichkeit an einem der vier Workshops zum Thema „Die Stellung der Frau im Islam“ teilzunehmen. 


8. Dezember 2016

Fortbildung für Ehrenamtler in der Flüchtlingsarbeit - Jüdische Gemeinde Kiel

Am 8. Dezember 2016 biete ich im Auftrag vom Landesprojekt SAMO.FA (Stärkung der Aktiven aus Migrant_innenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit) eine Fortbildung bei der Jüdischen Gemeinde in Kiel an. Die Fortbildung steht unter dem Thema "Interkutureller  und interreligiöser Austausch". Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.  


17. November 2016

Podiumsdiskussion mit der Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg - Symbole aus politische Ausdrucksform. Über Feminismus, Schwarze Frauen und kopftuchtragende Muslima

Für den 17. November 2016 organisiert Aminata Touré, Mitglied im Landesvorstand der Grünen in Schleswig-Holstein, und die Bundestagsabgeordnete Luise Amtsberg eine Podiumsdiskussion zum Thema "Symbole aus politische Ausdrucksform. Über Feminismus, Schwarze Frauen und kopftuchtragende Muslima". Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt der Diskussion: Wie erkämpfen Frauen, die nicht Teil der weißen deutschen Mehrheitsgesellschaft sind, ihren Raum? Welche Bedeutung hat Feminismus für Afrodeutsche und/oder kopftuchtragende Muslima? Welche Rolle kommt dabei Symbolen wie dem Kopftuch oder dem Tragen des Afros als politische Ausdrucksform zu? Haben sie überhaupt eine?

Ich habe die Möglichkeit erhalten aus der Sichtweise einer kopftuchtragenden Muslima einen Impulsvortrag zu halten und anschließend mit Aminata Touré, die sich mit Schwarzen Frauen in Deutschland auseinandersetzt, über die Rolle von marginalisierten Frauen in der deutschen Gesellschaft zu diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Luise Amtsberg, MdB.

Veranstaltungshinweis: https://www.facebook.com/events/1774418369476025


5. November 2016

Klausurtag - Begleitausschuss des Bundesprogramm "Demokratie Leben!" Herzogtum Lauenburg

Am 5. November 2016 organisiert der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V (Lokale Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“ des Kreises Herzogtum Lauenburg und der Stadt Lauenburg/ Elbe) ein Klausurtag zu den Themenbereichen ""Der" Islam, seine sozialen und kulturellen Komponenten und die Lebenswelten junger Muslime_innen". Das Ziel ist Inputs/Ideen/Methoden für ein besseres religiöses Kennenlernen, ansprechen und beseitigen von Vorurteilen und Erarbeitung eines Perspektivwechsels zu erhalten. Ich freue mich auf den 4-stündigen Workshop.


15. Oktober 2016

Workshop - Empowermenttag für junge Frauen von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein

Für den 15. Oktober 2016 hat die Beisitzerin im Landesvorstand Bündnis 90/Die Grünen Schleswig Holstein Frau Aminata Touré in Kooperation mit der Grünen Jugend ein Empowermenttag für junge Frauen organisiert. Die Veranstaltung wird unter folgendem Titel stehen: "Wir können was! Verschiedene Frauen – verschiedene Lebensrealitäten! Wir reden über uns!". Ich habe eine Einladung erhalten und freue mich über interessante Gespräche im Workshop. 

http://sh-gruene-partei.de/termine/„wir-können-was-empowermenttag-von-und-für-junge-frauen

7. Juni 2016

Workshop - "Diversity Tag" in der Agentur für Arbeit Kiel

Am 7. Juni 2016 organisierte die Agentur für Arbeit Kiel für ihre Mitarbeiter einen "Diversity Tag" mit dem Schwerpunkt "Interkulturelles". Das Ziel der Veranstaltung war es, die interkulturelle Sensibilisierung und Öffnung der Kollegen/innen, zu fördern. Ich bot zwei Seminare an:

1. Islamophobie - Den Vorurteilen auf der Spur

2. "Wer bin ich?" - wer bist du?" - Religion, Kultur, Identität und Heimat

Ich danke vielmals für die Einladung!


10. Oktober 2016

Lehrerfortbildung - Schulentwicklungstag in Neustadt in Holstein(Berufliche Schule Oldenburg)

Am 10. Oktober 2016 findet an der Beruflichen Schule Oldenburg ein Schulentwicklungstag statt. Ich habe eine Einladung erhalten und ich wurde gebeten zwei Workshops zu den folgenden Themen zu leiten:

1. Die Stellung der Frau im Islam

2. Stört Religion die Integration?

Ich freue mich auf zwei diskussionsreiche Workshops. 


6. Oktober 2016

Workshop - Fachtag Hanse-Schule Lübeck "Islam ≠ Islamismus. Der Islam in den Medien"

An 6. Oktober 2016 findet in der Hanse-Schule in Lübeck ein Fachtag zum Thema "Islam ≠ Islamismus. Der Islam in den Medien" statt. Im Auftrag des Landesbeauftragten für politische Bildung werde ich ein Workshop zum Thema "Die mediale Darstellung der Muslima in den Medien" anbieten. 


24. Juni 2016

Workshop - Kieler Woche (MUDDI-Markt) 

Am 24. Juni 2016 war ich im Auftrag des Geographischen Instituts Kiel auf der Kieler Woche unterwegs und durfte auf dem MUDDI-Markt ein Workshop zum Thema "Wer bin ich? - wer bist du?" leiten. Der MUDDI-Markt ist ein gemeinnütziges Projekt, das sich für eine andere, weniger laute und kommerzielle Kieler Woche engagiert. Für den Freitag, der im Zeichen des interkulturellen Austausches stand, hatte sich eine 8. Klasse (Sachsenwaldschule Hamburg, 28 Schüler) angekündigt. Ich durfte sehr interessierte und engagierte Schüler kennenlernen, die das zweistündige Workshop diskussionsreich gestalteten. 



5. Juni 2016

Unterstützung des Projekts "Lebende Bibliothek" - Kindertag in Heide

Am 5. Juni 2016 war ich zum Kindertag in Heide eingeladen, wo ich das Projekt "Lebende Bibliothek" unterstützte. Ich bekam eine Anfrage von der Bildungsreferentin des Landesjugendwerk der AWO Schleswig-Holstein und sagte gerne zu, da mir die Projektintention sehr gefiel.

Projektintention

„Die „Lebende Bibliothek“ ermöglicht den Dialog zwischen Menschen, die sich anderswo und anderswie vielleicht niemals begegnet wären. Wie in jeder Bibliothek können „Bücher“ für die Dauer einer Ausleihfrist (und zu den Bedingungen einer Bibliotheksordnung) entliehen und „gelesen“ werden. Der Unterschied: In der „Lebenden Bibliothek“ sind die Bücher Menschen, mit denen man ins Gespräch kommen kann. Die „lebenden Bücher“ gehören Gruppen an, die häufig von Vorurteilen und gesellschaftlicher Ausgrenzung betroffen sind. Über diese Erfahrungen berichten sie – in einem vertraulichen, jeweils rund 30-minütigen Gespräch mit ihren „Entleiherinnen“ und „Entleihern“ und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Inklusion. Das Motto lautet: Sprich mit deinen Vorurteilen.“

Dass ich das Projekt unterstützen darf, ist mir eine besondere Freude. Vielen Dank!


(24. Februar 2016)

Lehrerausbildung im Auftrag vom IQSH zum Thema "Salafismus. Der Weg in die Radikalisierung!"

Am 24. Februar 2016 wurde ich von der RBZ1 Kiel eingeladen, wo ich die Möglichkeit hatte mit 11 netten angehenden Religionslehrern über das Thema "Salafismus. Der Weg in die Radikalisierung!" zu sprechen. Die drei Stunden vergingen wie im Flug. Nach einer Vorstellungsrunde hielt ich einen Kurzvortrag und gab den Referendaren eine Einführung zum Islam. Anschließend sprachen wir über Salafismus und über den "Dschihad" Begriff. Abschließend arbeiteten wir Radikalisierungsverläufe aus, wobei wir darüber sprachen, ob und wie Radikalisierung zu erkennen sei. Es entstanden zahlreiche interessante Gespräche und dafür möchte ich mich ganz herzlich beim Studienleiter und den Referendaren bedanken. Vielen Dank!


(9. Februar 2016)

Lehrerfortbildung - Landesfachtagung gegen religiös motivierten Extremismus (IQSH)

Am 9. Februar 2016 leitete ich auf der "Landesfachtagung gegen religiös motivierten Extremismus" ein Workshop zum Thema "Umgang mit kritischen Themen im Klassenzimmer am Beispiel Dschihad". An meinem Workshop nahmen 23 interessierte Multiplikatoren teil. Es war ein sehr angenehmes Arbeiten. Die Frage "Wie kann ich als Nicht-Muslim den muslimischen Kindern Islam-Wissen vermitteln?" entwickelte sich zur Kernfrage des Workshops. In der abschließenden lebhaften Diskussionsrunde fanden wir auf alle offenen Fragen die passenden Antworten. 

Nach dem Workshop  durfte ich bei einem sehr interessantem Interview, mit dem Salafismus-Aussteiger Dominic Schmitz dabei sein, der von seinem Leben und dem Ausstieg aus der Salafismus-Szene berichtete. 


(4. und 5. Dezember 2015)

Große Lehrerfortbildung - Islam und Extremismus (Landesprogramm PROvention)

Am 4. und 5. Dezember leitete ich gemeinsam mit zwei Kollegen eine große Lehrerfortbildung zum Thema "Islam und Extremismus". Diese wurde im Zuge eines Schulentwicklungstags an einer Lübecker Schule im Bildungszentrum Neumünster durchgeführt. Es nahmen 50 Lehrkräfte an der Fortbildung teil. Die beiden Tage bestanden aus gemeinsam organisierten Vorträgen und Workshops.


(5. Juni 2014)

Workshop für angehende Lehrer an der CAU Kiel - Muslimische Schülerinnen und Schüler im Unterricht

Am 5. Juni leitete für andrehende LehrerInnen ein Workshop zum Thema "Muslimische Schülerinnen und Schüler im Unterricht". Die 25 Workshop-Plätze waren innenhalb von wenigen Tagen besetzt. Nach einem Vortrag hatten die angehenden Lehrer die Möglichkeit über ihre Erfahrungen, Berührungsängste und Erwartungen zu sprechen. Ich erhielt am Ende des Workshops das Feedback, dass das Workshop für die zukünftige Lehrerarbeit sehr hilfreich war. 


(17. Mai 2013)

Workshop für angehende Lehrer an der CAU Kiel - Muslimische Schülerinnen und Schüler im Unterricht

Am 17. Mai leitete für andrehende LehrerInnen ein Workshop zum Thema "Muslimische Schülerinnen und Schüler im Unterricht". Die 25 Workshop-Plätze waren innenhalb von wenigen Tagen besetzt. Nach einem Vortrag hatten die angehenden Lehrer die Möglichkeit über ihre Erfahrungen, Berührungsängste und Erwartungen zu sprechen. Ich erhielt am Ende des Workshops das Feedback, dass das Workshop für die zukünftige Lehrerarbeit sehr hilfreich war.


(8. bis 11. Februar 2013)

Projektunterstützung - Schülercampus "Mehr Migranten werden Lehrer" initiiert von der Universität Kiel

Vom 8. bis zum 11. Februar fand in der Sparkassenakademie Kiel das Projekt "Mehr Migranten werden Lehrer" statt. Daran nahmen Oberstufenschüler teil, die sich noch unschlüssig waren, ob sie auf Lehramt studieren möchten. Im Projekt war ich für die Campustour verantwortlich und habe außerdem noch im Modul "Wie wird man Lehrer?" mitgewirkt.